Ortiz, Janine: «Feuer muß fressen was Flammer gebar» (Schreker „Irrelore“)

38,50  inkl. Mwst.

Franz Schrekers Oper «Die Gezeichneten», Mainz, 2010, Paperback, 335 Seiten, zahlreiche Notenbeispiele, ISBN: 978-3-924522-33-9, Bestell-Nr: ARE 2233

Lieferzeit: 4-7 Tage

Artikelnummer: 9783924522292 Kategorie: Schlagwort:

Beschreibung

‚Irrelohe‘ – entstanden auf dem Zenit von Franz Schrekers künstlerischer Laufbahn in den frühen 1920er Jahren – markiert einen entscheidenden Wendepunkt in der musikdramatischen Konzeption des Dichterkomponisten. Das Werk verbindet erstmals die Ästhetik des Wiener Fin de siècle mit der Neuen Musik, deren Entwicklung Schreker als Leiter der Berliner Musikhochschule maßgeblich mitgestaltete. Darüber hinaus stehen das Trauma des Ersten Weltkriegs und dessen Bewältigung durch die expressionistische Kunst im Zentrum der Oper. Janine Ortiz beleuchtet diese einzigartige Synthese in einer interdisziplinär angelegten Studie, welche die Ergebnisse der musikalischen Analyse in Beziehung zur Literatur und bildenden Kunst der Zeit stellt. Damit eröffnet die Autorin neue Perspektiven auf ein bislang unbeachtetes Schlüsselwerk des modernen Musiktheaters, dessen psychologische und gesellschaftskritische Konfliktebenen sich als zeitlos aktuell erweisen.

Marke

Ortiz, Janine ()

Zusätzliche Information

Marke

Ortiz, Janine ()

GTIN

9783924522292