Gaertner, Max: ELEKTROAKUSTISCH. Zur performativen Verbindung von Perkussion und (Live-) Elektronik anhand Werken von Nigel Westlake, Andy Akiho und Javier Álvarez

28,00  inkl. Mwst.

Are 2284, ISBN 9783924522841, 208 S. VÖ am 10.6.21, vorbestellbar

Lieferzeit: 4-7 Tage

Verfügbar bei Nachlieferung

Beschreibung

An der Schnittstelle von zeitgenössischer und Elektronischer Musik ereignen sich bisweilen spannende Kollaborationen. Kein Wunder also, dass sich aufgeschlossene Musiker*innen immer häufiger dem Genre der Elektroakustischen Musik widmen.

Regelmäßig trägt die elektronische Komponente auf der Bühne jedoch auch dazu bei, dass sich klassische Musiker*innen, die sich auf ihrem Instrument mühevoll eine gewisse Perfektion erarbeitet haben, unwohl fühlen und befürchten, in ihrer interpretatorischen Freiheit eingeschränkt zu werden.

Hier knüpft Autor Max Gaertner, seines Zeichens Perkussionist und Autor im Bereich zeitgenössischer Musik, an und entwickelt performative Konzepte mit dem Ziel, (Live-)Elektronik möglichst organisch in das eigene Spiel einzubinden.

Die Arbeit orientiert sich am Beispiel von Kompositionen für Perkussion, alle Konzepte sind jedoch direkt für alle Instrumentalist*innen und Vokalist*innen anwendbar.

Are 2284 ISBN 978-3-924522-84-1 Schriften zur Neuen Musik Band 2

Marke

Gaertner, Max

Dr. Max Gaertner ist Perkussionist, Autor und Pädagoge. Nach Studien in klassischer Perkussion, Pädagogik, Psychologie und zeitgenössischer Performance an der HfM ‚Hanns Eisler‘ Berlin und der HfMDK Frankfurt ergaben sich Engagements bei den Berliner Philharmonikern, dem Ensemble Modern, der Deutschen Kammerphilharmonie sowie die Zu- sammenarbeit mit den Performance-Künstlerinnen Marina Abramović und Lynsey Peisinger. Es folgten Konzerte und Lehrtätigkeiten in Europa, Asien und den USA, Entwicklung zeitgenössischer Vermittlungskonzepte, langjährige Erfahrung als Musikschulleiter sowie die Gründung und künstlerische Leitung des JugendPercussion Ensemble Hessen. Forschungsprojekte in den Bereichen Neue Medien, Elektroakustische Musik und Artistic Research führten zu Publikationen bei namhaften Verlagen wie Schott Music oder Are Edition. Max Gaertner ist Autor der Lehrbuchreihe Rhythmical Ear Training, des üben&musizieren Spezial „Was geht APP“, des weltweit ersten Etüdenheftes mit App-Einsatz APPetude 01 sowie zahlreicher Fachartikel. In 2021 wurde er mit einer Arbeit zur performativen Umsetzung elektroakustischer Kompositionen zum Dr.phil. promoviert. https://www.maxgaertner.de