Laux, Torsten: Andante und Allegro »Freude schöner Götterfunken« über das Thema aus dem Schlusschor der 9. Symphonie op. 125 von Ludwig van BEETHOVEN für Orgel

18,00  inkl. Mwst.

Are 2383, Orgel solo

Lieferzeit: 4-7 Tage

Kategorie: Schlagwörter: ,

Beschreibung

Zum Beethovenjahr 2020 schrieb Torsten Laux eine besondere Komposition für Orgel: Andante und Al- legro »Freude schöner Götterfunken« über das Thema aus dem Schlusschor der 9. Symphonie op. 125 von Ludwig van BEETHOVEN (2020) »im Stil BEETHOVENs, wenn er doch in Bonn geblieben wäre und wenn er für die Kirchenorgel komponiert hätte,« so der Autor. Die etwa 10-minütige Komposition eignet sich besonders für Konzerte als Beethoven-Hommage und ergänzt das fehlende Repertoire für das Instrument.

Marke

Laux, Torsten (*1965)

Torsten Laux erhielt ersten Orgelunterricht bei Kantor Otfried Miller in Bensheim/Bergstraße und studierte an der Musikhochschule in Frankfurt/Main Kirchenmusik bis zur A-Prüfung (Orgelliteraturspiel bei Prof. Hans-Joachim Bartsch, Improvisation bei Prof. Reinhardt Menger und KMD Gerd Wachowski, Tonsatz und Komposition bei Heinz-Werner Zimmermann) und Orgel (Künstlerische Ausbildung bei Prof. Edgar Krapp) bis zum Konzertexamen. Es folgten weitere Studien bei Prof. Daniel Roth (Paris) und Prof. Bernhard Haas (Stuttgart) an der Musikhochschule Saarbrücken. Er lehrt als Orgelprofessor an der Robert-Schumann-Hochschule, Düsseldorf.