Susteck, Dominik: „unsecured territory“ für Orgel und Tonband (2022)

9,00 25,00  inkl. Mwst.

Der Kauf der digitalen Ausgabe gilt für ein Ensemble. Neben der Partitur ist das vollständige Stimmmaterial enthalten. Weiterverkauf nicht gestattet. Buying the digital edition is for one ensemble. Beneath the score there is the full voice material inside. Resale is not allowed.

Die Druckausgabe wird auf Wunsch auf hochwertigem Sonderformat im Notenoffset für Sie angefertigt, die Lieferzeit beträgt 7-14 Tage. Bitte bestellen Sie bei uns und nicht über den Handel, da die teure Einzelanfertigung keinen Rabatt mehr zulässt.

Lieferzeit: 4-7 Tage

Artikelnummer: n. a. Kategorien: , ,

Beschreibung

The composition „unsecured territory“ combines „field recordings“ from the City of Esch sur Alzette (Luxembourg), that is main cultural capital 2022, with organ sounds. The music changes between nature and culture, lifestyle and industry, standstill and progression. In addition to that you can also listen to a walk through space and time, like in a movie or radio play.

La composition „Unsecured Territory“ combine des „field recordings“ de la Ville d’Esch sur Alzette (Luxembourg), principale capitale culturelle 2022, avec des sons d’orgue. La musique oscille entre nature et culture, mode de vie et industrie, immobilité et progression. En plus de cela, vous pouvez également écouter une promenade dans l’espace et le temps, comme dans un film ou une pièce de radio.

Die Komposition „Unsecured Territory“ kombiniert „field recordings“ aus der Stadt Esch sur Alzette (Luxemburg), der Kulturhauptstadt 2022, mit Orgelklängen. Die Musik changiert zwischen Natur und Kultur, Lifestyle und Industrie, Stillstand und Fortschritt. Darüber hinaus kann sie auch als Spaziergang durch Raum und Zeit gehört werden, wie in einem Film oder Hörspiel. field recordings from Esch

1) Walking in „Esch park“. https://youtu.be/OUvRUn9M1rM2)
2) Crowd in Esch https://youtu.be/T0EpvNz44e0
3) Walking in Luxembourg 🚶‍/ city: Esch-sur-alzette/ March 01, 2021
https://www.youtube.com/watch?v=q5JXw…
4) Esch sur Alzette – 21 april 2011 (Trains)
https://www.youtube.com/watch?v=slnuN…
5) Hospital em esch-sur-alzette (helicopter)
https://www.youtube.com/watch?v=4C0k7…
6) A Maior Flor do Mundo – alunos de Dellhéicht / Esch-sur-Alzette (Children)
https://www.youtube.com/watch?v=NymPs…
7) ESCH-SUR-ALZETTE : LUXEMBOURG (Fountain)
https://www.youtube.com/watch?v=_p2k6…
8) Ville Esch-Sur-Alzette Grand Duché de LUXEMBOURG (city noise)
https://www.youtube.com/watch?v=7a1nP… For a performance you can use stereo, preferred 4-channel (bounced) and 6-channel version.

Dauer: 10 Minuten, Partitur, D_0162

Marke

Susteck, Dominik (*1977)

Dominik Susteck (*1977 in Bochum) war von 2007-2021 Organist der Kölner Kunst-Station Sankt Peter. Neben Lehrtätigkeit an Hochschulen in Essen, Düsseldorf, Weimar und Köln machte er mit modernen Improvisationskonzerten auf sich aufmerksam.

Daneben spielte er zahlreiche Uraufführungen von Werken jüngerer Komponisten (Janson, Odeh-Tamimi, Pena, Froleyks, Köszeghy, Ruttkamp, Seidl, Wozny u.a.). Sein überwiegend auf zeitgenössische Musik ausgerichtetes Repertoire (Herchet, Hölszky, Kagel, Ligeti, Rihm, Stockhausen, Stäbler u.a.) präsentierte er auf mehreren CDs beim Label Wergo und Querstand in Zusammenarbeit mit dem Deutschlandfunk, zweimal hintereinander erhielt er dafür den Preis der Deutschen Schallplattenkritik. Als Komponist wurde er mit Preisen ausgezeichnet (Deutscher Musikwettbewerb, Klaus-Martin-Ziegler Preis, Schneider Schott Musikpreis Mainz u.a.).

Dominik Susteck (*1977 in Bochum) has been organist of the Cologne Art Station Sankt Peter 2007-2021. In addition to teaching at musical colleges in Essen, Düsseldorf, Weimar and Cologne, he has attracted attention with modern improvisational concerts. In addition, he has played numerous world premieres of works by younger composers (Janson, Odeh-Tamimi, Pena, Froleyks, Köszeghy, Ruttkamp, Seidl, Wozny and others). He presented his repertoire, which is predominantly oriented towards contemporary music (Herchet, Hölszky, Kagel, Ligeti, Rihm, Stockhausen, Stäbler and others) on several CDs on the Wergo and Querstand labels in cooperation with Deutschlandfunk, and twice in a row he received the German Record Critics‘ Award for this. As a composer he has been awarded prizes (German Music Competition, Klaus-Martin-Ziegler Prize, Schneider Schott Music Prize Mainz and others).

Zusätzliche Information

Fassung

,